4. April 2018

Nur noch wenige Rechtsextreme nutzen staatliches Aussteigerprogramm

Beim Bundesamt für Verfassungsschutz melden sich kaum noch Rechtsextreme, die die Szene verlassen wollen. Die Linkspartei hält das Programm für gescheitert. Nichtstaatliche Organisationen verzeichnen hingegen keinen Rückgang. Für die Linken-Politikerin Jelpke ist das Aussteigerprogramm EXIT-Deutschland hingegen ein positives Beispiel: Das nichtstaatliche Programm gibt es seit dem Jahr 2000, nach Angaben der Bundesregierung gelang seitdem 601 Männern und 96 Frauen der Ausstieg aus der rechtsextremen Szene. Mehr lesen

Beitrag im Journal EXIT-Deutschland

Monitor: Der Weg zurück – Deradikalisierung in Deutschland

Antworten der Bundesregierung

Antwort der Bundesregierung zu: Aussteigerprogramm des Bundesamtes für Verfassungsschutz für Rechtsextremisten

Durch Bundesprogramme geförderte Aussteigerprogramme für Rechtsextremisten

Zahlen & Fakten

Quelle: Monitor: Der Weg zurück – Deradikalisierung in Deutschland