Bildung / Politische Aufklärungsarbeit

„Diesen Eindruck können keine Geschichtsbücher vermitteln.“
Teilnehmerin einer Veranstaltung

EXIT-Deutschland nutzt die Erkenntnisse aus der Beratung, um Informationen zu vermitteln, die helfen, die inneren Zusammenhänge radikaler Entwicklungen zu verstehen. Welche Ideologien führen in eine Abschottung gegenüber der Umwelt in Richtung Hass, Gewalt und Terror und was kann getan werden, um derartige Entwicklungen auszuschließen und ihre Umkehr in ein freies und friedfertiges Leben einleiten zu können.

Dabei arbeitet EXIT-Deutschland nach einem Gesamtkonzept, das Ausgestiegene in die Arbeit als Gleichwertige einbezieht. Neben der Mitwirkung in der Fallarbeit und bei Familienhilfen, Hintergrundrecherchen und territorialen Lageanalysen engagieren sich die Mitglieder des AKTIONSKREISES ehemaliger Extremisten in der politischen Aufklärung. Hier übernehmen Ausgestiegene verschiedene Aufgaben – entweder hinter den Kulissen oder öffentlich.

Ausgestiegene in der politischen Aufklärung

Präsenz im öffentlichen Raum unter Mitwirkung Ehemaliger ist ein zentrales Element der Arbeit von EXIT-Deutschland, die in ihrer Bedeutung weit über die reine Öffentlichkeitsarbeit zum Zwecke der Bekanntmachung des Unterstützungsangebot für Ausstiegswillige hinausgeht: es werden Signale in die Szene hineingesendet mit dem Ziel, Zweifel zu streuen und dadurch auch eine destabilisierende Wirkung zu erzeugen. Als Mittel der Counterarbeit sind es neben der Initiierung von Kampagnen und der Etablierung von thematischen Diskursen vor allem eigene Erlebnisberichte (Veröffentlichung von Biographien, Erfahrungsberichte, Vorträge) und Auftritte von Ausgestiegenen, die die Ideologie sowie gruppeninterne und gruppenstabilisierende Mechanismen öffentlich in Frage stellen. Zudem dienen die öffentlichen Äußerungen auch der Transparenz der Arbeit von EXIT-Deutschland – sowohl in Richtung Gesellschaft als auch in Richtung Szene. Die impulsgebende Wirkung, die Ehemalige auf Zweifler in der Szene haben können, sollte nicht unterschätzt werden.

Zur Vorbereitung für Veranstaltungen mit Ausgestiegenen:

U. Krause, B. Wagner, F. Wichmann (2021): Standards EXIT-Deutschland. Ausgestiegene in der politischen Aufklärungsarbeit. Schriftenreihe Zentrum Demokratische Kultur, Berlin. Online

Hier können Sie sich einen Eindruck von einer Schulveranstaltung verschaffen.

Weitere Berichte zu unseren Veranstaltungen: hier

Grundlegende Information zu Standards der Bildungsveranstaltungen.


Anfragen richten Sie bitte an: info[at]exit-deutschland.de.